Startseite/HOME




Anreise:
Mit dem Flugzeug
Übersicht
Alle günstigen Flüge nach Paris






SERVICE

Neu:
Empfehlenswerte Hotels der Mittelklasse
Tipps Tricks von erfahrenen Paris-Profi
s.





Ankommen:
Flughäfen
Bahnhöfe
Auto


Unterwegs:
Metro
Busse
Taxi
Auto
Mietwagen
Miet-Vespa/Velo


Reisezeit


Plan d. Metro







Sehenswürdigkeiten und die jeweiligen Arrondissements




Service:

UNTERKÜNFTE

HOTELS in PARIS

 








Hotels
Infos/Tipps
Superluxus
Luxus
Ob. Mittelklasse
Günstige Mittelklasse
Tipp zu:"billigen Hotels"
Billige Unterkünfte
:


Telefonieren/Handy




Wetter Paris









INTERNET WLAN HOTSPOTS







Touristen-Info
Botschaften etc.



Unterwegs in Paris


Mit dem Roller / der Vespa oder dem Fahrrad




Die Verkehrsmittel in Paris:
 
Metro (Untergrundbahn)
 RER
(eine Art S-Bahn/Schnellzug zu den Vorstädten und Flughäfen)
 
Busse
Taxi
Leihwagen
Vespa/Roller/Fahrrad







Mit dem Fahrrad, der Vespa, dem Moped/Roller/Scooter durch Paris
Falls Sie sich einen Roller leihen, überprüfen Sie die
Versicherungsbedingungen genau und klären Sie,
ob die Versicherung auch im Falle eines Diebstahls
eintritt oder Sie dann haften. Oftmals Verlangen
die Verleiher die Hinterlegung einer (hohen) Kautionen.
Pauschale Angebote für ein Wochenende sind oft günstig.


Fahrrad
By the way: Einer unserer Autoren hatte mutig einmal sein französisches Motobecane-Rennrad mit nach Paris gebracht, um hier die Stadt per Velo zu erkunden. Dieses hat er dann aber schnell weggeschlossen, da er die Stadterkundung nicht auch auf die Pariser Krankenhäuser ausdehnen mochte und die interessanten Friedhöfe von Paris ebenfall nur überirdisch besichtigen wollte.

Aber in Paris hat sich im Bezug auf den Fahrradverleih einiges getan.


Das Leihfahrrad-System VELIB
In Paris gibt es seit einigen Jahren ein stationäres Fahrrad-Leihsystem namens Velib, dass auch von Touristen verhältnismäßig einfach genutzt werden kann.

Leihstationen
Die Leihstationen sind im Durchschnitt etwa alle 300 Meter in der Stadt verteilt.

Preise für Leihfarräder
Preise fangen an bei 1,70 Euro pro Tag, solange man pro Fahrt nicht länger als 30 Minuten unterwegs ist. Das System belohnt Fahrer, die ihr Rad schnell wieder zurückgeben, je länger man unterwegs ist, desto teurer wird es:

erste halbe Stunde: 0 Euro
zweite halbe Stunde: 1 Euro
dritte halbe Stunde: 2 Euro
(+ 1 Euro von der ersten halben Stunde)
jede weitere halbe Stunde 4 Euro
(+ 3 Euro von erster und zweiter halben Stunde)

Beispielrechnung:
1. Wer mit dem Rad 29 Minuten unterwegs ist zahlt (abgesehen von der Tagesgrundgebühr von 1,70 Euro) nichts,

2. Wer 31 Minuten fährt zahlt 1 Euro.

3. Wer 61 Minuten fährt zahlt 3 Euro.

Wem das nicht zuviel Aufwand ist, kann also alle halbe Stunde das Rad an einer Station zurückgeben und solange Bummeln oder eine Sehenswürdigkeit genauer betrachten.

Nach einer Pause von 5 Minuten kann man dieses Rad (oder ein anderes) dann neu ausleihen.

Vor der Ausleihe bietet es sich an einen kurzen Blick auf das gewünschte Fahrrad zu werfen, manche Räder sind leider beschädigt (kann man aber notfalls direkt wieder zurückgeben und es gibt auch keine 5-Minuten-Sperre, falls man mal ein kaputtes an einer Station erwischt).

Die kaputten Fahrräder sind auch an dem nach hinten gedrehten Sattel zu erkennen. Diese Sitte hat sich eingebürgert und erleichtert den Nutzern und den Betreibern die Fahrradsuche.

Anmeldung für die Leihfarräder
Anmelden kann man sich mit Kreditkarte an den vielen in der Stadt verteilten Terminals (es gibt einige wenige Leihstationen ohne Bildschirmterminal, hier kann man nur mit Navigo-Karte ausleihen, auch ohne Navigo aber das Rad zurückgeben).
Wenn eine Rückgabestation voll ist (alle Stellplätze belegt), lohnt ein Blick auf die Karte am Terminal, wo sich die nächste befindet (meist nicht weit entfernt).

Außerdem lässt sich die kostenlose Leihfrist bei einer vollen Station um 15 Minuten verlängern. Bei der Abgabe des Fahrrad an einigen höhergelegenen Stationen (Velib+) kann man sich einen Zeitbonus von 15 Minuten verdienen und bei einer der nächsten Touren das Rad für 45 Minuten kostenlos nutzen.


Nachfolgend die Verleihfirmen für 2-Räder: Roller bzw. Fahrräder

Active Bike
Scooter ab. ca. 30 Euro/Tag
145 Euro/Woche,
ca. 920 Euro Kaution
24 rue Acacis
17. Arrondissement
www.activebike.fr.st
M: Charles de Gaulle-Etoile
Ve

Atelier de la Compagnie
Scooter f. ca. 38 Euro/Tag
145 Euro/Woche;
57 bd de Grenelle
15. Arrondissement
Tel. 0145797724
Mo-Fr 10-18 h



Bicloune
Fahrräder ab ca. 14 Euro/Tag
Auch gebrauchte Velos zu kaufen etc.
93 bd Beamarchais
3. Arrondissement
Tel. 0142775806
M: St-Sebastien-Froissart
und
7 rue FRoment
11. Arrondissement
Tel. 0148054775


Maison du Velo
Leihräder, Neu- u. Gebrauchträder
11 rue Fenelon
10. Arrondissement
M: Gare du Nord; Poissonniere
Di-Sa 10-7 h

Paris a vele, c'est sympa!
ab ca. 23 Euro/Tag
von 9-19 ca. 12 Euro
1/2 Tag ca. 9 Euro
37 bd Bourdon
4. Arrondissement
Tel. 0148876001
www.parisvelosympa.com
M: Bastille

Paris-Velo
Verleih von MTB etc.
ca. 13,80 Euro/Tag
ca. 300 Euro Kaution
mit Unf.-Versicherung
2 rue du Fer-a-Moulin
5. Arrondissement
Tel. 0143375922
M: Censier-Daubenton
10-12.30 h, 14-19 h










Stand/Letztes Update der Seite:
27.2.2010 9.00 h

© by flashbooks-Team
flashbooks® Verlag Florian Kepper
Habsburgerstr.62HH
D-79104 Freiburg
Fax: 0761-2852320

hotel paris


Hotelzimmer in PARIS: Wo buchen?
Klicken Sie hier! Empfohlene Hotels in Paris!
2 renommierte Anbieter
Wir (das Team von parisinfo.de) haben Ihnen (aus der unübersichtlichen Fülle der Hotelbuchungsanbieter, die sowieso fast alle auf die gleichen weltweiten Buchungssysteme und Preise (!) zurückgreifen) hier 2 sehr seriöse und verlässliche Anbieter herausgesucht, mit denen Sie äußerst
günstig und zudem sehr komfortabel Hotelzimmer in Paris buchen können.
Die beiden Anbieter
HRS und booking.com.


Hotelliste Paris
booking.com
Empfohlene Hotels!
Hier klicken! Empfohlene Hotels in Paris čber BOOKING.COM


Hotelliste Paris
via HRS
Empfohlene Hotels!
 
Hier klicken! Hotel Empfehlungen in Paris čber HRS Hotel Reservierungs System!