PARISINFO



PARIS

 
Paris Triumpfbogen



Startseite/HOME


FLUEGE NACH PARIS FLUG PARIS




Anreise:
Mit dem Flugzeug
Übersicht
Alle günstigen Flüge nach Paris

ANREISE:
ZUG BAHN TGV THALY EUROSTAR







SERVICE

Neu:
Empfehlenswerte Hotels der Mittelklasse
Tipps Tricks von erfahrenen Paris-Profi
s.





Ankommen:
Flughäfen
Bahnhöfe
Auto


Vom Flughafen Orly in die Innenstadt Transfer Metro RER S-Bahn

Unterwegs:
Metro
Busse
Taxi
Auto
Mietwagen
Miet-Vespa/Velo


Reisezeit


Plan d. Metro
Plan d. Metro XL
Metro Tickets Preise Tipps, Empfehlungen, Tagestickets, Wochenkarte, Touristenpass etc.




Paris


Sehenswürdigkeiten und die jeweiligen Arrondissements

EIFFELTURM

PARIS

DIE BESTEN MUSEEN IN PARIS

DIE TOP 10 DER MUSEEN

DIE TOP 10 DER KUNSTMUSEEN

DIE TOP 10 DER KURIOSESTEN MUSEEN IN PARIS

DIE TOP 10 DER WISSENSCHAFTSMUSEEN IN PARIS

Museeumspass

LINIENBUSSE ZUM SIGHTSEEING NUTZEN

LITERARISCHE SPAZIERGÄNGE (1)
LITERARISCHE SPAZIERGÄNGE (2)

AUSGEHEN NACHTS IN PARIS
DIE CABARETS: MOULLIN ROUGE, CRAZY HORSE, LIDO ETC.

AMELIE FILM

GESCHICHTLICHES
GESCHICHTE VON PARIS


HAUSSMANN




Service:

UNTERKÜNFTE

HOTELS in PARIS

Hotel Paris

 

Hotel Paris Zimmer Bett







Hotels
Infos/Tipps: GÜNSTIGE HOTELS IN PARIS
Die Durchschnittspreise der Hotels in PARIS
Superluxus
Luxus
Ob. Mittelklasse
Günstige Mittelklasse
Tipp zu:"billigen Hotels"
Billige Unterkünfte
Empfohlene Hotels der Mittelklasse
Empfohlene Hotels Buchen
Empfohlene Hotels (2)
UEBERSICHT HOTELS IM INTERNET BUCHEN
HOTEL-GESCHICHTEN DAS RITZ IN PARIS

HOSTELS IN PARIS
BILLIGHOTELS
PENSIONEN
JUGENDHERBERGEN



Telefonieren/Handy




Wetter Paris

WETTER PARIS


WETTER PARIS

BESTE REISEZEIT


ESSEN UND TRINKEN
RESTAURANTS
BISTROS
CAFES
BRASSERIEN
BRASSERIE LIPP




INTERNET WLAN HOTSPOTS



PARIS GRATIS WLAN HOTSPOTS TARIFE ROAMING

PARIS GRATIS WLAN

INTERNETCAFES
CAFES MIT GRATIS W
LAN WIFI HOTSPOTS

 

Roller Vespa Fahrrad

Tipps zum Fotografieren in Paris



Touristen-Info
Botschaften etc.



PARIS
LINKS:

WIKIPEDIA ®

WIKIINFO



PARISINFO


Die Hausmannisierung:

Veränderungen im Stadtbild von Paris


Paris "verkümmert" - die Könige sind an der Loire
Über Jahrhunderte gab es in der Hauptstadt Paris nur enge Straßen und Häuser mit sehr ungesunden Wohnbedingungen. Die Könige residierten schon seit 1666 nicht mehr in Paris.
Doch auch schon vor dieser Zeit standen die Pariser Residenzen meistens leer.
Die Könige wohnten an der Loire. Sie kamen selten nach Paris und zeigten daher für die bauliche Entwicklung und Verbesserung der Stadt wenig Interesse.

Beginn einer Verbesserung durch Napoleon
Unter Napoleon I. wurde die Stadt neu gestaltet. Es wurden z.B. breite Straßen angelegt. Doch wegen der fortwährenden Kriege schritt das Erneuerungsprogramm nicht sehr weit fort.
Die nachfolgenden Könige führten die Entwicklung etwas weiter.

Das gigantische Bauprogramm: Die Hausmannisierung von Paris
Die großen Änderungen im Pariser Stadtbild kamen in der 2. Hälfte des 19. Jhs., als Napoleon der III. im Dezember 1852 Kaiser wurde.
Er ernannte im Juni 1853 Georges-Eugene Hausmann zum Präfekten der Seine.
Haussmann (1809 bis 1891) gestaltete die Stadt in einem gigantischen Bauprogramm energisch um.
Er schuf Platz, gab dem engen Paris Licht, Luft und Raum, verdrängte dabei jedoch die Arbeiter aus der Stadt, deren Einkommen für Mieten der neuen Häuser nicht ausreichte.
Das Stadtbild von Paris erhielt einen Charakter der auf Großzügigkeit und Grandiosität angelegt war.
1860 wurde die Stadt durch die Eingemeindung von 8 Vororten vergrößert. Im Zuge dieser Veränderungen wurde das mittelalterliche und z.T. pitoreske Paris zerstört und auch einige Adelspaläste wurden Opfer der Umgestaltung.

Finanziell übernommen - die Kritik an dem Bauprojekt
Nach den ersten beiden Umbauphasen des gewaltigen Projektes, die riesige finanzielle Summen verschlangen, wurde die Kritik der Minister an Hausmann immer lauter.
1870 verlor er nach 17järiger Tätigkeit seinen Posten.
Nach seiner Entlassung wurde das Bauprogramm in den wesentlichen Zügen weitergeführt, allerdings wurde versucht das Alte nicht mehr so zu zerstören. Daher sind einige ältere Häuser auf der Insel Cite stehengeblieben und die Rue Bonaparte wurde nicht, wie ursprünglich geplant, bis zur Seine durchgebrochen.


Das Erscheinungsbild, das heute den Charakter der Stadt Paris widerspiegelt, ist also nicht das einer organisch gewachsenen Stadt, sondern ist hauptsächlich durch die baulichen und planerischen Eingriffe geprägt, insbesondere durch die von Haussmann.















Stand/Letztes Update der Seite:
27.2.2010 9.00 h

© by flashbooks-Team
flashbooks® Verlag Florian Kepper
Habsburgerstr.62HH
D-79104 Freiburg
Fax: 0761-2852320

Ihr FEEDBACK ist uns willkommen!


E-Mail

hotel paris


Hotelzimmer in PARIS: Wo buchen?
Klicken Sie hier! Empfohlene Hotels in Paris!
2 renommierte Anbieter
Wir (das Team von parisinfo.de) haben Ihnen (aus der unübersichtlichen Fülle der Hotelbuchungsanbieter, die sowieso fast alle auf die gleichen weltweiten Buchungssysteme und Preise (!) zurückgreifen) hier 2 sehr seriöse und verlässliche Anbieter herausgesucht, mit denen Sie äußerst
günstig und zudem sehr komfortabel Hotelzimmer in Paris buchen können.
Die beiden Anbieter
HRS und booking.com.


Hotelliste Paris
booking.com
Empfohlene Hotels!
Hier klicken! Empfohlene Hotels in Paris čber BOOKING.COM


Hotelliste Paris
via HRS
Empfohlene Hotels!
 
Hier klicken! Hotel Empfehlungen in Paris čber HRS Hotel Reservierungs System!